Orgasmus

 

Je nachdem, können unterschiedliche Ursachen und Erektionsstörungen bei Männern vorliegen, so dass es nicht zum guten Sex kommen kann. Sowohl psychische Blockaden, als auch andere Gründe sind oft ausschlaggebend, dass der Mann beim Sex keinen Spaß mehr haben kann. Die Impotenz ist also mehr, als nur eine Kopfsache, sondern ist oft ein regelrechter Mix aus mehreren Komponenten und Gründen, die Einfluss auf die Potenzfähigkeit von Männern nehmen. Die Psyche ist nur bei 20-30 % laut zahlreichen Studien daran schuld, dass es mit dem Sex und mit der männlichen Erektion nicht klappt. Die Psyche ist bis zu einem gewissen Grad verantwortlich und spielt eine Rolle, wenn es um den Geschlechtsverkehr geht.

Weiterlesen

Impotenz bei Frauen beheben

Dass es Sexualstörungen nicht nur bei Männern, sondern auch bei Frauen gibt, ist mittlerweile bekannt. Leider ist es aber so, dass es beim Mann sofort auffällt, wenn er nicht kann, weil sich sein Glied nicht verfestigt. Dieses sensible Thema war auch in den letzten Jahren ein starkes Tabu, trotzdem hat die Forschung in medizinischer Hinsicht für die Frau neue Pforten geöffnet. Immerhin ist der Orgasmus der Frau, bzw. alleine schon die Erregbarkeit für den Sex und die Libido ein viel komplexeres Thema, als beim Mann. Die sexuellen Störungen, die bei Frauen entstehen können sind leider nicht so gut erforscht, wie bei den Männern. Es wäre falsch, diese Probleme bei Frauen als altersbedingt abzutun, denn daran liegt es meist nicht. Zumeist sind es körperliche Ursachen bei der Frau, die die sexuellen Probleme verursachen.

Weiterlesen

Guter Sex ist nicht immer selbstverständlich

Guten sexDie Sexualität ist nur dann etwas wunderbares, wenn diese auch funktioniert. Heutzutage ist es aber kein Tabuthema mehr, über Probleme beim Sex zu sprechen, so dass immer mehr Menschen über Themen aus dem Liebesleben zu klagen haben. Mangelt es jedoch an der Lust alleine, schafft es kein Potenzmittel wirklich, diese zu steigern. Die PDE fünf Hemmer Levitra, Cialis und Viagra sorgen nämlich nur dafür, dass sich die Enzyme im Körper des Mannes bei der vorhandenen Lust richtig sortieren und den Bluteinfluss in den Penis verbessern. Wenn der Mann aber gar keinen Sex will, weil er nicht sexuell erregt ist, hilft auch die beste Potenzpille nichts. Bei den meisten Paaren ist der stressige Alltag ausschlaggebend dafür, dass kein Sex mehr gewollt wird. Zudem blockieren gewisse Ängste den gesamten Körper und auch das Bedürfnis nach dem Geschlechtsakt. Zudem werden neue Maßstäbe gesetzt, weil der Konsum von Pornos durch das Internet vereinfacht und normalisiert wurde. Leider liegt hauptsächlich Hochleistung im Bereich Sex nämlich absolut im Trend. Dass die Darsteller in einem Porno aber nicht wirklich ein Vorbild sein sollten, berücksichtigen die wenigsten und machen sich selbst zu viel Druck. Die Medien spielen ein gewisses Schönheitsideal wieder, dass es nämlich gar nicht gibt. Das permanente Streben nach mehr Leistung führt zu einem Lustmangel an Mann und Frau. Geholfen wird nur dann, wenn der Mann unter der vorzeitigen Erektion oder unter der erektilen Dysfunktion leidet, denn das kann man mit einem chemischen Medikament in den Griff bekommen.

Weiterlesen

Der weibliche Orgasmus und seinen Facetten

Frauen OrgasmusAuch Frauen können, genauso wie die Männer, einen Orgasmus erleben. Nur hat die Natur vorgesehen, dass dies einem anderen Zweck dient, bzw. wird die Funktion dafür bei den Frauen oft hinterfragt. Dass der Sex zwischen zwei Menschen schön ausfällt, wenn beide beim Geschlechtsverkehr einen Orgasmus erleben, steht außer Frage. Der weibliche Orgasmus ist allerdings so komplex, dass gleich mehrere Faktoren miteinander harmonieren müssen, damit es bei der Frau zum Höhepunkt kommt. Der Orgasmus der Frau kommt nicht immer gleich, so dass es unterschiedlich ist, bzw. individuell nach der Situation gegeben sein kann, ob eine Frau zum Höhepunkt kommt oder nicht. Viele Frauen leiden unter der Situation, dass sie gar nicht einmal wissen, wie sich ein richtiger Orgasmus überhaupt anfühlt. Beim Mann ist es offensichtlich, dass er einen Orgasmus hat, denn er ejakuliert gleichzeitig. Um den weiblichen Orgasmus ranken sich zahllose Märchen und Mythen. Nur ein Drittel oder sogar weniger von allen Frauen erleben überhaupt den Höhepunkt, wenn sie beim Sex mit dem Partner zusammen sind. Es stellt sich also die Frage, weshalb der weibliche Orgasmus so komplex ist und welche Mittel es tatsächlich gibt, die diesen fördern.

Weiterlesen